sysWORXX CAN-Ethernet Gateway V2

Einbindung von CAN-Bussen in bestehende Ethernet-Technologie

Nutzung als universelles PC CAN-Interface sowie für die Kopplung von CAN-Netzwerken über Ethernet

sysWORXX CAN-Ethernet Gateway

Das CAN Ethernet Gateway ermöglicht die Einbindung von CAN-Bussen in eine bestehende Ethernet-Topologie. Es eignet sich damit sowohl als universelles PC CAN-Interface als auch zur Kopplung von CAN-Netzwerken über Ethernet. CAN-Nachrichten werden direkt auf Layer-2-Ebene - und damit protokollunabhängig - übertragen. Das erlaubt den Einsatz des CAN Ethernet Gateways für verschiedene High-Layer Protokolle, wie beispielsweise CANopen, DeviceNet oder SDS. Der Zugriff via Ethernet kann sowohl über TCP als auch UDP erfolgen.

Das CAN Ethernet Gateway basiert auf einem leistungsfähigen ARM9-Controller, der einen hohen Datendurchsatz auch bei mehreren gleichzeitig aktiven CAN-Schnittstellen gewährleistet. Durch die Verwendung von Linux als Betriebssystem kann der Anwender parallel zur Gateway-Applikation eigene Programme ausführen. Ausgefeilte Filter- und Trigger-Mechanismen ermöglichen den Aufruf von Anwender-Tasks direkt auf dem Gateway als gezielte Reaktion auf bestimmte Ereignisse.

Einfach zu konfigurierende Filter gewährleisten eine sinnvolle Beschränkung der zu übertragenen CAN Nachrichten. Jeder CAN-Nachricht wird ein Zeitstempel zugeordnet, der die zeitliche Transparenz bei der Übertragung der Nachrichten sicherstellt. Das CAN Ethernet Gateway kann mehrere Ethernet-Verbindungen simultan verwalten und ermöglicht so den Aufbau komplexer Netzstrukturen.

Die Konfiguration des Gerätes erfolgt wahlweise über Ethernet oder über USB.

  • Eigenschaften & Details

    Physisch

     

    Size (LxBxH)

    70 x 100 x 61 cm

    Betriebstemperatur

    0 bis +70ºC

    Luftfeuchtigkeit

    10 bis 95% nicht kondensierend (VDE 0110)

    Operation Modi

     

    Gateway Modus

    Der Gateway-Modus erlaubt den Einsatz des Gerätes als universellen CAN-/Ethernet-Koppler

    Bridge mode

    Der Bridge-Modus erlaubt die transparente Kopplung von CAN-Netzwerken via LAN bzw. Internet.

    Konnektivität

     

    Ethernet Schnittstelle

    10/100 Mbit/s Ethernet (10Base-T/100Base-T)

    Connector

    RJ45

    CAN Controller

    SJA1000

    CAN Schnittstelle

    bis zu 2 CAN interfaces, high-speed CAN entsprechend ISO 11898 1/2, optisch getrennt

    CAN Spezifikation

    2.0A (11-bit identifier)

     

    2.0B (29-bit identifier)

    CAN bus Stecker

    2x 5-pin abziehbare Schraubklemmverbinder, wahlweise mit D-SUB-9 Adapter Kabel

    CAN bus Übertragungsrate

    10kbps bis 1Mbps

    CAN-Bus Features

    Remote frames, Listen only mode, Fehlernachricht mit konfigurierbarem Identifier

     

    Zeitstempel für empfangene Nachrichten

    Software

     

    PC Anwendungsprogrammierung

    via Windows mit Programmier-API (DLL) Standard Programmiersprache (z.B. C/C++)

    Spannungsversorgung

     

    Spannungsversorgung

    24VDC +20% -60%

    Leistungsaufnahme

    typ. 100mA

    Anschluss Spannungsversorgung

    2pin Schraub-Klemmverbinder

    Gehäuse

     

    Schutzklasse

    IP20 Plastikgehäuse für DIN/EN Hutschienen

    Sonstiges

     

    Gateway Konfiguration

    via Telnet, FTP oder serielle Schnittstelle über USB-Port

    Gateway Software

    vorprogrammiertes Linux, Gerätefirmware

  • Funktionsarten

    Gateway-Modus

    Der Gateway-Modus erlaubt den Einsatz des Gerätes als universellen CAN-/Ethernet-Koppler. Typischerweise wird das Gateway dabei als externes CAN-Interface an einem PC verwendet und ermöglicht so einen einfachen und flexiblen Zugriff auf CAN-Systeme über ein LAN oder über das Internet. Die im Lieferumfang enthaltenen Treiber ermöglichen die Verwendung des CAN-Ethernet-Gateways als PC-Interface für alle von SYSTEC vertriebenen CAN- und CANopen-Software-Tools. Das detailliert dokumentierte Treiber-API unterstützt zudem die Einbindung des Gateways in eigene Anwenderapplikationen. Der Nachrichtenaustausch mit dem CAN-Netzwerk erfolgt von der Host-Applikation aus über socket-basierte TCP- oder UDP-Kommunikation.

    Bridge-Modus

    Der Bridge-Modus erlaubt die transparente Kopplung von CAN-Netzwerken via LAN bzw. Internet. Durch die Filterung von Nachrichten lässt sich zum Einen das zu übertragende Datenvolumen begrenzen, zum Anderen kann der Datenaustausch zwischen den Sub-Netzen gezielt beeinflusst werden. So ist es beispielsweise bei der Kopplung von CANopen-Netzen möglich, nur PDOs auszutauschen und alle anderen Nachrichtentypen von der Weiterleitung auszuschließen.

  • Dokumente & Downloads

    NameTypeSizeAction
    C
    CAN-Ethernet Gateway - Produktdatenblatt pdf848 KBDownload
    CAN-Ethernet Gateway V2 - ASCII parser example zip2 MBDownload
    CANopen API for .NET - Software-Dokumentation pdf273 KBDownload
    CAN-Ethernet Gateway V2 - System Manual pdf1 MBDownload
    CAN-Ethernet Gateway V2 - USB interface driver for Windows Driver for Windows® 10, 8.1, 8, 7 (32/64 bit)zip7 KBDownload
    CAN-Ethernet Gateway - Windows Driver Package P/N SO-1027 Driver for WinXP / Vista / Windows 7 including programmer API DLL - Release V3.3.1.0 zip30 MBDownload
    CANopen API for .NET P/N SO-1088 - V5.70zip31 MBDownload
  • Bestellinformationen

    Bestellinformation

    Art.-Nr.

    Beschreibung

    3004010

    CAN-Ethernet Gateway V2

     

    mit einer CAN-bus Schnittstelle

    3004011

    CAN-Ethernet Gateway V2

     

    mit zwei CAN-bus Schnittstellen

Wir sind für Sie da - Kontaktieren Sie uns.

Ihr Ansprechpartner:

Ihr Vertriebsteam der SYS TEC electronic

Tel.: +49 3765 38600-2110
Ansprechpartner kontaktieren