Serieneinführung

Planung und Durchführung der industriellen Serienfertigung für Ihre Komponenten

Ist die Entwicklung abgeschlossen, planen und führen wir für Sie auch die industrielle Serieneinführung von Ihren Komponenten sowie Geräten durch und erledigen dabei alle anfallenden Aufgaben für Sie.

Die fertigen Baugruppen werden selbstverständlich nach den jeweiligen Kundenanforderungen, unseren internen Qualitätsrichtlinien sowie den geltenden Normen und Standards entsprechend geprüft. Bereits in der Phase der Serieneinführung erfolgen Kontrollen und Tests über automatisierte Platinen- und Geräteprüfungsverfahren, welche vorrangig auf LabVIEW basieren. Hierzu gehören zum Beispiel der ICT-Test (In-Circuit-Test), Boundary SCAN, Programmierung, High Voltage-Test (HV-Test), BurnIn-Test und der Funktionstest.

Diese Prüfungen umfassen sowohl Zwischenprüfungen nach den einzelnen Fertigungsstufen, als auch komplette Endprüfungen mit Funktionstest, die individuell von uns entwickelt und aufgebaut werden. Mit Hilfe dieser anspruchsvollen und qualitativ hochwertigen Prüfverfahren stellen wir sicher, dass Ihre Geräte sowie Systeme fehler- und einwandfrei funktionieren, welche den Weg für eine reibungslose Serienproduktion ebnen.

Um die Qualität der Produkte bei SYS TEC electronic für die Serienfertigung zu sichern werden eine Reihe verschiedener Tests durchgeführt. So werden Ihre Baugruppen optimal in die Serieneinführung gebracht. Zu diesen Tests gehören:

Der Funktionstest ist ein wesentlicher Bestandteil zur Qualitätssicherung und wird von unseren Ingenieuren selbst entwickelt. Ein solcher Testplatz besteht aus Standard-IO-Geräten und Netzteilen wie zum Beispiel:

  • Kalibratoren
  • Programmierbare Netzteile
  • Schnittstellenwandler (z.B. USB-CAN, CAN-Ethernet, …)
  • Programmierbare Messgeräte

Einen zweiten Bestandteil stellen die individuellen Systemkomponenten dar. Sie bestehen aus Gegenstellen für den Prüfling (zum Beispiel Widerstandslasten, Funktionssimulatoren), die mit Standardgeräten nicht realisierbar sind, und dem Testadapter, der den Prüfling kontaktiert. Das kann zum Beispiel ein Nadelbettadapter sein, ein Kabelbaum oder eine Steckplatine. Diese Hardware wird von der Schaltung bis zur Mechanik bei SYS TEC electronic selbst entwickelt und hergestellt.

Des Weiteren gehört zu einem Funktionstestplatz eine Testsoftware, die ebenfalls bei uns im Haus entwickelt wird. Sie realisiert:

  • Kapselung der komplexen Tests in leichter grafischer Bedienerführung
  • Visualisierung der Testschritte
  • Durchführung der automatisierten Tests zur Reproduzierbarkeit
  • Datenablage in der Datenbank und in Logfiles

Hierdurch sind statistische Auswertungen und die automatisierte Kennzahlenermittlung in Echtzeit möglich. Prüfzeugnisse können somit schnell und exakt erstellt werden. Qualitäts- und Effizienzkennzahlen wie Mean Time Between Failure (MTBF), First Pass Yield (FPY) und Soll-Ist-Zeit-Vergleich sind jederzeit abrufbar. Dies ermöglicht ebenfalls die Früherkennung für den Wartungsbedarf (Predictive Maintenance).

Mit diesen drei wesentlichen Bestandteilen entwickelt SYS TEC electronic seit Jahren erfolgreich Testsysteme für die Elektronikfertigung und setzt sie auch in der eigenen Serienproduktion ein. Damit steht eine modulare Testhardware mit modularer und Framework-basierter Software zur Verfügung. Die Entwicklungszeiten sind kurz und die Testsysteme so optimal auf die jeweiligen Produkte angepasst. Die moderne, grafische Bedienerführung reduziert den Aufwand für das Personal auf ein Minimum und vermindert das Risiko für Bedienfehler.

Ihr Vertriebsteam der SYS TEC electronic

Wir helfen Ihnen gerne: