Ihr Elektronik­dienstleister
Made in Germany

Inhouse-Workshop

IoT-Projekte effektiv umsetzen –
mit Linux, Low-Code und Gerätemanagement

27.09.2022 | 14-18+ Uhr |
SYS TEC electronic AG | Am Windrad 2 | 08468 Heinsdorfergrund

Embedded Systeme sind inzwischen zu ganz selbstverständlichen Begleitern unseres täglichen Lebens geworden. Manche davon arbeiten isoliert und vollkommen autark, andere dagegen sind vernetzt, tauschen untereinander Daten und Informationen aus und besitzen Schnittstellen, um mit Menschen oder anderen Maschinen zu interagieren. Gerade solche Systeme profitieren stark von der Leistungsfähigkeit und den Möglichkeiten eines modernen Embedded Linux. Genau wie unsere Arbeitscomputer müssen aber auch diese verwaltet, gesichert und upgedatet werden.

Der Begriff “Linux“ umfasst dabei im allgemeinen Sprachgebrauch sowohl den Linux-Kernel (Betriebssystemkern) selbst, als auch die Anwendungsprogramme, um zum Beispiel Daten auszulesen, zu verarbeiten oder an Cloud-Dienste zu schicken. Das Gesamtsystem Linux wird dabei in Form von Distributionen verwaltet, gewartet und ausgeliefert. Ein bekanntes Beispiel, insbesondere im industriellen Umfeld, ist Debian. Alternativ ist es möglich, mit Yocto eine eigene, auf individuelle Bedürfnisse zugeschnittene Distribution zu erstellen.

Zögern Sie nicht und melden Sie sich gleich zu unserem Inhouse-Workshop an. Um auf jeden Teilnehmer individuell eingehen zu können, ist die Anzahl der Plätze auf 10 Personenbegrenzt. Schnell sein lohnt sich also. Die Veranstaltung ist für Sie kostenfrei.

 Zur Anmeldung

Themenüberblick

  • Einführung und Erfahrungsaustausch zum Einsatz von Linux im IoT Umfeld

  • Wahl der passenden Linux Plattform am Beispiel Debian vs. Yocto

  • Mit dem optimalen Entwicklungsprozess vom Proof of Concept zur Serienreife

  • Vorstellung der Linux Gerätemanagement Plattform qbee.io und des sysWORXX CTR-700 Edge Devices

  • Vorstellung der Low-Code Plattform Node-RED

  • Praxisbeispiel zum Mitmachen:
    Wie kann man mit Hilfe von Node-RED und smartem Gerätemanagement schnell, effektiv und nachhaltig Projekte im IoT-Umfeld umsetzen?



Zielsetzung

Was sind die Stärken beider Alternativen und wie kann ein Anwender davon profitieren? Welcher Nutzen ergibt sich daraus? Welchen Mehrwert bietet ein Gerätemanagement und wie lassen sich damit Projekte mit klarem ROI schnell und effektiv umsetzen? Wie können Low-Code Technologien helfen, den bestehenden Fachkräftemangel zu entschärfen?
Diese Fragen und weiter interessante Themen werden ausführlich im Workshop behandelt. Zudem werden alle Inhalte in praktischen Übungen umgesetzt und erlebbar nachvollzogen.



Für wen ist der Workshop geeignet?

  • Entwickler, Entscheider und Geschäftsführer von Unternehmen, die Produkte im Embedded- und IoT-Bereich entwickeln, herstellen und pflegen
  • Unternehmen, die mit Low-Code Technologien dem Fachkräftemangel entgegenwirken wollen
  • Unternehmen, die mit Cloud-basiertem Gerätemanagement ihre im Feld installierten Systeme automatisiert warten wollen


Referenten 
 


Carsten Lehbrink, qbee
Carsten Lehbrink ist der Geschäftsführer und einer der Gründer von qbee AS. Qbee AS wurde 2017 mit dem Ziel gegründet gerade auch kleinen und mittelständischen Betrieben Zugang zu einer einfachen, sicheren und universalen Gerätemanagement Software im IoT Bereich zu geben. 


Dipl.-Ing. Ronald Sieber, SYS TEC electronic AG
Ronald Sieber ist seit 2019 Vorstandsvorsitzender der SYS TEC electronic AG. Zuvor sammelte er mehr als 25 Jahre Entwicklungserfahrung im Bereich Embedded Systeme, Steuerungen und Feldbusse. Mit der sysWORXX Serie bietet SYS TEC electronic eine Gerätefamilie für Kommunikations- und Steuerungsaufgaben, mit dem Ziel, Maschinen lesbar zu machen.

                                                                 Zur Anmeldung                                            Flyer zum Workshop