Presse-Archiv

Aktuelle Presseinformation

Erweiterung der Produktpalette: Neues sysWORXX-Produkt ermöglicht direkte Anbindung an Mesh-Netzwerke für hauseigene Steuerungen & Gateways.

Der sächsische Elektronikdienstleister SYS TEC electronic hat seine hauseigene Produktpalette der Marke sysWORXX ausgebaut. Das Funkmodul sysWORXX
RFG-2.4 realisiert eine direkte Anbindung der hauseigenen sysWORXX-Geräte an (meshnetzwerk-fähige) Sensoren.

Edge-Computing gewinnt in Zeiten immer stärkerer Vernetzung zunehmend an Bedeutung. Die verteilte, offene IT-Architektur, die sich durch dezentralisierte Verarbeitungsleistung auszeichnet, schafft die Grundlagen für Mobile Computing und IoT-Technologien. Beim Edge Computing werden die Daten vom Gerät selbst oder von einem lokalen Computer oder Server verarbeitet und optional an ein Rechenzentrum/Cloud übertragen. Letzteres ist jedoch nicht zwingend für den Betrieb notwendig.

Um die Daten direkt von einem Sensor oder Mesh-Netzwerk zu empfangen, wurden die beiden hauseigenen Steuerungen sysWORXX CTR-100 und sysWORXX CTR-700 mit einem Empfängerknoten für Mesh-Netzwerke ausgestattet. Somit können Daten von Sensoren oder direkt aus der Maschine empfangen, gelesen und verarbeitet werden, bevor diese an die Cloud gesendet werden. Die Vorverarbeitung auf dem Gerät ermöglicht das Umwandeln unterschiedlichster Formate (Binärcode, Hexadezimal, etc.) in ein einheitliches JSON-Format. Damit ist eine schnelle Zuordnung der Daten zu den entsprechenden Sendequellen (z.B. Sensoren) möglich.

Das Zusatz-Modul sysWORXX RFG-2.4 reiht sich in die Nomenklatur der Marke sysWORXX ein. RFG steht dabei für Radio Frequency Gateway und 2.4 für die Frequenz von 2,4 GHz.

Für die nun vielfältigen Funktionalitäten und Einsatzmöglichkeiten gibt es ab sofort ein Erklärvideo auf der Website der SYS TEC electronic.

Archiv Pressemitteilungen

Head of Communications

Jan Schulze