sysWORXX SSM-100

Basismodul für Körperschallanalyse

Auswerten von Schwingungsdaten

Das sysWORXX SSM-100, auch Structure-borne Sound analysis Module, bezeichnet ein Modul zur Erfassung und Auswertung von Körperschallschwingungen. Dazu lassen sich bis zu 6 IEPE-Beschleunigungssensoren direkt an das Gerät anschließen. Das ermöglicht beispielsweise die simultane Erfassung der Bewegungsdaten an zwei Messstellen in allen drei Raumachsen. Alternativ lassen sich aber auch bis zu 6 voneinander unabhängige Bewegungsquellen auswerten.

Die von den Sensoren erfassten Daten werden durch digitale Signalverarbeitung aufbereitet und anschließend mittels FFT (Fast Fourier Transformation) in das entsprechende Frequenzspektrum überführt. Die Spektren werden zusammen mit ihren RMS-Werten über die Ethernet-Schnittstelle an die übergeordnete Steuerungsebene, wie beispielsweise das sysWORXX CTR-700, übergeben. Hier erfolgt dann die weitere Analyse und Auswertung der Schwingungsdaten.

Das von SYS TEC electronic entwickelte Modul lässt sich variable an ein breites Spektrum von Einsatzbereichen adaptieren. Die verwendeten Transformations- und Filteralgorithmen sind flexibel und individuell an Kundenanforderungen anpassbar.

Technische Kenngrößen

Das sysWORXX SSM-100 verfügt über folgende Spezifikationen:


•    6 Kanäle
•    Sensorik: IEPE Beschleunigungssensoren (Integrated Electronics Piezo Electric)
•    Auflösung: 16 Bit
•    Samplingrate: 2,5 kHz
•    Nutzsignal-Bandbreite: 3 … 1000 Hz
•    FFT-Auflösung: 3268 Spektrallinien mit einer Auflösung von 0,305 Hz
•    RMS: kontinuierlicher Effektivwert
•    Temperaturbereich: -20 … +60 °C
•    Sensordiagnose für jeden Kanal (Kurzschluss/Leitungsbruch)
•    Schnittstellen zur Wertübergabe (FFT Daten und RMS Werte): RS232 und Ethernet

 

Ihr Vertriebsteam der SYS TEC electronic

Wir helfen Ihnen gerne: