CANopen Manager Source Code CiA 302

Kombination von NMT Master mit zusätzlichen Funktionen

Standartisierte Implementierung von Prozessen

Ein CANopen Netzwerk besteht gewöhnlich aus mehreren Einheiten mit unterschiedlicher Funktionalität. Eine Hauptfunktion ist der NMT Master welcher in jedem CANopen Netzwerk existieren sollte. Seine Aufgabe ist es den NMT Status anzuzeigen und zu kontrollieren. Üblicherweise implementiert die CANopen Einheit, die das System aus Blick der Anwendung kontrolliert auch den NMT Master (z. B. eine SPS).

Der CANopen Manager kombiniert – entsprechend CiA 302 – den NMT Master mit zusätzlichen Funktionalitäten und implementiert Prozesse auf einer standardisierten Weise, z. B. das Booten des Netzwerks. Dieses Booten besteht aus dem Scan nach vermuteten CANopen Geräten und deren Konfiguration durch den Konfigurationsmanager.

Außerdem implementiert der CANopen Manager den SDO Manager, der für die dynamische Einrichtung der SDO Verbindungen verantwortlich ist. Das bedeutet, dass beim Installieren des Systems die SDO Verbindungen nicht konfiguriert werden müssen. Jedoch sind CANopen Geräte in der Lage während der Laufzeit SDO Verbindungen zu  anderen Geräten zu beantragen. Jene CANopen Geräte welche den Gegenpart zum SDO Manager darstellen, werden „SDO requesting device“ genannt. Der SDO Manager versichert, dass ein SDO Server eines CANopen Gerätes nicht von zwei SDO Clients zur gleichen Zeit benutzt werden kann, falls keine SDO Verbindungen vom CANopen Gerät selbst dynamisch eingerichtet wurden.

Eine CAN-Treiber-Portierung, die Implementierung von spezifischen Demo-Projekten oder die Anpassung der CANopen-Software an nicht direkt unterstützte Prozessoren kann innerhalb weniger Tage durchgeführt werden. Bitte kontaktieren Sie SYS TEC für weiterführende Informationen hinsichtlich der verfügbaren Möglichkeiten und Dienstleistungen.

Eigenschaften / Details

  • CiA 302 konformer CANopen Manager Quellcode
  • kompletter Quellcode des CANopen Managers, Master und Slaves Services inklusive
  • die gleiche API für NMT Master und pur NMT Slave CANopen Geräte (nützlich für HMI Geräte)
  • hohe Skalierbarkeit und Portabilität
  • in plain ANSI C implementiert
  • nahtlos integrierter SDO Manager und SRD Client für dynamische Einrichtungen von SDO Verbindungen
  • komplett transparente Verwaltung der SDO Clients
  • Konfigurationsmanager, der Concise DCFs nutzt (ein komprimiertes DCF Format) um CANopen Geräte zu konfigurieren
  • automatische Konfiguration des Heartbeats oder Life/Node Guardings
  • Mehrfachinstanzfunktion - Implementieren Sie verschiedene logische CANopen Geräte auf einer einzelnen Hardware Plattform
  • Softwarewartung und technischer Support das erste Jahr unentgeltlich
  • keine Lizenzgebühren für eingesetzte Produkte
  • Bundles (so genannte Value Packs) mit kompletten Set voll aktivierter CANopen Tools sind verfügbar
  • direkte ANSI-C Implementierung und klare modularisierte Strukturen unterstützen eine einfache Portierung zu neuen Zielplattformen
  • Generic OS API geeignet für die Integration in Echtzeitbetriebssysteme
  • CANopen Manager Protokoll Stack unterstützt die Kommunikations-Schichten zur Implementierung aller standardisierten CANopen Geräteprofile
  • CAN Treiber Quellcode für eine Vielzahl von Zielsystemen
  • einheitliche CAN Treiber API für alle unterstützten CAN Schnittstellen
  • High-Resolution Zeitstempel
  • CiA 304 konforme CANopen Safety Protocol Extension (optionales Add-on)
  • CiA 402 Device Profile für Motion Control und Antriebe (optionales Add-on)

Modular, Skalierbar und Portabel

Die konsequente Modularisierung der Funktionalitäten und die Implementierung in ANSI-C ermöglichen die einfache Portierung auf verschiedenen Zielsystemen. Dabei wurde großer Wert auf Skalierbarkeit und Performance gelegt. Ein hochoptimiertes Speichermanagement und "Zero-Copy" Implementierung verhindern unnötiges Kopieren von Daten. Mit unserer CANopen Source können Sie kosteneffektiv Ein-Chip-Lösungen ebenso realisieren, wie komplexe mehrkanalige Master Applikationen. So wurde unser CANopen Protocol Stack neben zahlreichen Mikrocontrollern auch erfolgreich auf einen DSP portiert.

Der CANopen Stack ist in individuelle Module organisiert. Diese Module können in ein Projekt integriert oder entfernt werden, je nach den benötigten Funktionalitäten. Die Modularisierung verhindert ein überlagern der Funktionen (cross-call) durch klare Zuweisung untergeordneter bzw. übergeordneter Modulen (Callback function). Es gibt keine Querverweise von globalen Variablen zwischen den Modulen. Eine zentrale Softwareschicht namens „CANopen Controlling Module“ (CCM) bietet eine vereinfachte API der CANopen Funktionen auf der Anwendungsschicht  und kontrolliert die Interaktionen der einzelnen Module. Darüber hinaus ist die Hardwarespezifische Implementierung klar vom CANopen Protocol Stack entkoppelt, hierdurch wird es ermöglicht mit minimalem Aufwand eine neue Zielplattform zu portieren.

Keine Lizenzgebühren auf eigene Produkte

Wir bieten eine attraktive Preisgestaltung - Sie erhalten den kompletten Quellcode als auch Beispielprojekte als Buy-Out Lizenz zu einer kostengünstigen Einmalzahlung.

Die  erworbene Lizenz ist standortgebunden und kann durch ihre Entwickler am Standort für diverse Targets, Projekte und Produkte verwendet werden. Hierbei fallen keine weiteren Lizenzgebühren an.

Über eine Lizenzerweiterung können auch Entwicklungspartner und weitere Standorte ihres Unternehmen den Quellcode nutzen. 

Unsere Update- und Supportservices können jährlich verlängert werden - so bleibt auch ihr Stack immer auf dem neuesten Stand. 

Dokumente

NameTypeSizeAction
CANopen Source Code-Produktdatenblatt
pdf 2 MB Download
CANopen Benutzerhandbuch gekürzte Fassung
pdf 2 MB Download
OD Builder-Softwaredokumentation
Allgemeine Informationen
pdf 2 MB Download
Einführung in CANopen
Allgemeine Informationen
pdf 233 KB Download
ODBuilderII
pdf 238 KB Download

Downloads

NameTypeSizeAction
CANopen DeviceExplorer for Linux
Evaluation version 2.8.0 *Please note the shown plug-ins are not included in standard version of CANopen DeviceExplorer.
zip 34 MB Download
CANinterpreter for Linux
Evaluation version 1.7.1 *Please note the shown plug-ins are not included in standard version of CANinterpreter
tgz 27 MB Download
CANinterpreter for Windows
P/N SO-1123 - Evaluation version 1.7.1 *Please note the shown plug-ins are not included in standard version of CANinterpreter
zip 36 MB Download
CANopen DeviceExplorer for Windows
P/N SO-1124 - Evaluation version 2.8.0 *Please note the shown plug-ins are not included in standard version of CANopen DeviceExplorer.
zip 33 MB Download

Bestellinformationen

Verfügbare Bestellnummern:

toggle fullscreen
Art. Nr.Beschreibung
SO-1063CANopen Manager Source Code 
CANopen Manager Protocol Stack Source Code, ODBuilderII, Dokumentation, standortbezogene CANopen Stack Firmenlizenz ohne Laufzeitkosten inkl. 12 Monate Updates und Support
SO-1063-VPCANopen Manager Source Code Value Pack 
CANopen Manager Protocol Stack Source Code, ODBuilderII, CANopen Configuration Suite mit LSS Plug-in, USB-CANmodul1, Dokumentation, standortbezogene CANopen Stack Firmenlizenz ohne Laufzeitkosten inkl. 12 Monate Updates und Support
5006008Lizenzerweiterung für CANopen Stack 
zur projektbezogenen, zeitlich beschränkten Nutzung durch externen Entwicklungspartner
5006005Support und Updates SO-1063 
Supportverlängerung um 1 Jahr
5006006Support und Updates SO-1063-VP
Supportverlängerung um 1 Jahr

Ihr Vertriebsteam der SYS TEC electronic

Wir helfen Ihnen gerne: