sysWORXX CANopen IO-C12

CANopen IO-Gerät zur Erweiterung Ihres Automatisierungssystems

Geringer Platzbedarf bei einer Vielzahl an digitalen Ein- und Ausgängen

Das CANopen IO-C12 als CANopen IO-Gerät verfügt, bei geringem Platzbedarf und unter Verwendung des standardisierten CANopen Protokolls, über eine Vielzahl an digitaler Ein- und Ausgänge, sowie analoger Ein- und Ausgänge.

Für den Einsatz in dezentralen Applikationen können Sie Ihr Automatisierungssystem mit dem CANopen IO-C12 IO-Gerät unkompliziert und schnell erweitern.

Das CANopen IO-C12 verfügt über einen CPU-Kern einschließlich der vorprogrammierten Firmware für die CANopen Kommunikation und der Peripherie für die industriellen Ein- und Ausgängen. Umfangreiche Diagnosefunktionen gewährleisten einen zuverlässigen und sicheren Betrieb.

Alle Ein- und Ausgänge des CANopen IO-Gerätes, sowie Konfigurationsparameter sind über das CANopen Protokoll zugänglich. Das CANopen IO-C12 ist ein CANopen Slave Gerät entsprechend dem CANopen Geräteprofil CiA 401 und dem CANopen Kommunikationsprofil CIA 301 V4.02. LED's zeigen den Gerätestatus entsprechend CiA 303-3 V1.0 an.

Modul-Eigenschaften

toggle fullscreen
Physisch 

Größe (Breite, Tiefe, Höhe)

160x95x75mm

Temperatur

0 bis 50°C (optional erweiterter Temperaturbereich)

Luftfeuchtigkeit10 bis 95% nicht kondensierend (VDE 0110)
Gewichtca. 350g

Montageart

DIN-Hutschienenmontage

SchutzklasseIP20

Spannungsversorgung

 
Betriebsspannung

2x 24VDC ± 20% ( getrennte Spannungsversorgung für die IO's und CPU)

Stromaufnahmetypisch 100mA ( ohne angeschlossene I/O's)
I/O Schnittstellen 
DI 24 VDC

24 (galvanisch getrennt)

DO 24VDC, 0,5 A

16

Relaisausgänge 250VAC, 3 A

4 (3 Schließer, 1 Wechsel)
Analoge Eingänge

4 (konfigurierbar: 0...10VDC, 10-Bit Auflösung)

Analoge Ausgänge2 (konfigurierbar: 0...10VDC, max. 30mA, 10-Bit Auflösung kurzschlussfest)
PWM 24VDC, 0,5A2
Anzeigen 
Status LEDsPower
 Error
 Modulstatus
 I/O Status

CANopen-Eigenschaften

  • Kommunikationsprofil nach CiA 301
  • Geräteprofil nach CiA 401
  • Zustandsindikatoren gemäß CiA 303-3 V1.0
  • Layer Setting Service (LSS) nach CiA 305 V1.1
  • 3 TPDO / 3 RPDO
  • dynamisches PDO-Linking and Mapping
  • SDO-Server
  • Life guarding, Node guarding, Heartbeat Producer / Consumer
  • Emergency Producer
  • Variables, dynamisches PDO-Mapping
  • SDO-Server
  • SYNC-Consumer
  • TPDO-Übertragung asynchron, synchron, event driven, cyclic, acyclic oder remote request
  • Event Timer und Inhibit Timer für TPDO

Kommunikation und Gerätekonfiguration:

  • galvanisch entkoppelter High-Speed CAN Bus interface, CAN-bus Treiber unterstützt bis zu 64 Knoten auf einem Bus
  • HEX-encoding Switches zur Einstellung von node-ID und Baudrate
  • CAN-bus Bitrate: 10kBit/s bis 1Mbit/s
  • CAN-High/Low kurzschlussfest nach 24V
  • High-Quality Stecker (im Lieferumfang enthalten)
  • RS232 Schnittstelle, benutzt für Firmware update
  • nichtflüchtiger Speicher zur Speicherung der Konfigurationsdaten

Dokumente

NameTypeSizeAction
CANopen IO-C12 - User Manual
pdf 426 KB Download
sysWORXX CANopen E/A Module - Produktdatenblatt
pdf 987 KB Download

Downloads

NameTypeSizeAction
EDS file - CANopen IO-C12
P/N SO-1044 - Package includes the "Electronic Data Sheet" (EDS) for the CANopen IO-C12 module
zip 5 KB Download
Geräte-Firmware CANopen IO-C12 Art.Nr. phyPS-409-Y
Release version 1.18
zip 55 KB Download

Bestellinformationen

Lieferumfang / Bestellnummer

Betriebsbereite und getestete Baugruppe, Steckverbinder, Dokumentation und dazugehörige EDS-Dateien auf CD

Verfügbare Bestellnummern:

toggle fullscreen
Art.-Nr.Beschreibung
phyPS-409-YCANopen IO-C12
27 digitale Eingänge, 16 digitale Ausgänge, 4 Relaisausgänge, 4 analoge Eingänge, 2 analoge Ausgänge und 2 PWM Ausgänge

 

Ihr Vertriebsteam der SYS TEC electronic

Wir helfen Ihnen gerne: