Vogtländische Unternehmer treffen sich bei der SYS TEC electronic AG

„IHK-Technologiestammtisch vor Ort“ lockte am 06. Mai Fach- und Führungskräfte der Region zum mittlerweile 130 Mitarbeiter zählenden Elektronikspezialisten.

Trotz der öffentlichkeitswirksam begleiteten Frequenzauktion für den neuen Mobilfunkstandard 5G, kennen viele Unternehmen die sich bietenden Chancen nicht, die über Telefonie hinausgehend, betriebliche Anwendungen und Prozesse mittels mobiler Kommunikation realisierbar machen. Im Rahmen des etablierten „IHK-Technologiestammtisches vor Ort“ informierten sich hierzu rund 20 Unternehmer und Unternehmerinnen bei der SYS TEC electronic AG im Gewerbegebiet Heinsdorfergrund.

Der Elektronikspezialist, welcher sich als Premiumanbieter für Elektronikdienstleistungen am Markt etabliert hat und spezialisiert auf die Entwicklung und Fertigung von kundenspezifischen Elektroniklösungen für eingebettete Systeme und verteilter Automation ist, öffnete zu diesem Zweck seine Pforten. Neben dem hochkarätigen Fachvortrag des Gastreferenten Herrn Stefan Richter von der MUGLER AG und die durch die IHK Regionalkammer Plauen vorgestellten Fördermöglichkeiten im Bereich Digitalisierung und Informationsschutz, erhielten die Gäste eine exklusive Betriebsführung durch Herrn Dirk Bause (Vorstand der SYS TEC electronic AG). Besonderen Eindruck hinterließ das Live-Hacking einer durch das tti Magdeburg GmbH (Konsortialpartner des Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrums Chemnitz) gestellten Robotereinheit.

„Wir wollen mit dem IHK-Technologiestammtisch vor Ort nicht nur über aktuelle Aspekte und Zukunftsthemen informieren, sondern bieten Unternehmern und Fachkräften der Region auch die Möglichkeit zum gemeinsamen Netzwerken und Erfahrungsaustausch“, bemerkte Gerd Andreas, Referent der IHK Regionalkammer Plauen.