Medizintechnik

Die Anwendung von IoT in der Medizintechnik

Bei der Behandlung von Patienten werden zunehmend die notwenigen Papierdokumente, welche die Behandlung begleiten, mit Hilfe von elektronischen Systemen ergänzt und durch diese abgelöst. Datenerzeugende Messgeräte senden Ihre Daten, dem Patienten zugeordnet und verschlüsselt, zu zentralen Rechnern oder anonymisiert zu Cloud-Applikationen. Mit Hilfe von Microcontrollern, die über ein Netzwerk im Verbund arbeiten, werden Daten erfasst und sicher übertragen. An jedem Ort sind diese Daten für Ärzte und Pflegepersonal verfügbar. Durch Autorisierungs- und Verschlüsselungstechniken kann eine unberechtigte Einsicht der Daten von Dritten ausgeschlossen werden.

Die lückenlose Datenerfassung von der Anamnese bis zur nachklinischen Heilbehandlung durch den Hausarzt kann Zusammenhänge von Krankheitsbildern sicherstellen. Kein Detail geht hierbei verloren. Die elektronische Verarbeitung minimiert mögliche Fehlerquellen bei Einträgen und der Verwaltung von Patientendaten. Verbindet man die Datensätze mit automatischen Kontrollinstanzen, können wichtige begleitende Prüfungen parallel mitlaufen. Beispielhaft kann objektiv festgestellt werden, wann der Patient welche Dosierung eines Medikaments erhalten hat. Mit Hilfe der anonymisierten Auswertung können statistische Zusammenhänge als auch zufällige Ergebnisse bewertet und korreliert werden. Schließt man hier den Kreis zur Anamnese, können die vorliegenden Symptome zu etwaigen Erkrankungen besser und zielsicherer diagnostiziert werden.

SYS TEC electronic besitzt durch zahlreiche Projekte in der Medizintechnik die notwendige Erfahrung und das Fachwissen, um auch Ihr Vorhaben erfolgreich umzusetzen. Wir entwickeln Ihre individuelle Lösung!

 

 

Ihr Vertriebsteam der SYS TEC electronic

Wir helfen Ihnen gerne: