Industrielle Kommunikation

Moderne Übertragung von Daten im industriellen Umfeld

In der Industriellen Kommunikation im Rahmen von Industrie 4.0 zeigt sich, wie Unternehmen sich bereits heute auf die stetig zunehmende Digitalisierung einstellen. SYS TEC electronic hat sich bereits umfassend mit den verschiedensten Technologien zur Übertragung von Daten und Informationen im industriellen Umfeld beschäftigt.

Nachfolgend erläutern wir Ihnen einige der wichtigsten Technologien.

FPGA-basierende PCI-Express-Karten für Multi-Protokoll-Unterstützung

In der Automatisierungstechnik werden Feldbusse häufig zum Verbinden von Sensoren und Aktoren eingesetzt. Aufgrund der Vielfalt an Feldbus-Typen, die in der Vergangenheit entwickelt worden sind, ist es sehr schwierig, den passenden Feldbustyp für neue Maschinen auszuwählen. Daher ist es oftmals nötig, verschiedene Typen in einem System zu verwenden.

SYS TEC electronic hat dieses Problem erkannt und die Feldbus-PCI-Express-Karte entwickelt, mit welcher bis zu drei Schnittstellen geschaffen werden konnten. Hierdurch ist es möglich, das Hostsystem mit verschiedenen, zum Beispiel auch älteren Feldbussen, zu verbinden. Durch die Installation der jeweiligen Module können alle verfügbaren Feldbustypen und Schnittstellen verwendet werden. Darüber hinaus besteht die Fähigkeit, Ethernet-basierte Feldbusse als IP-Kerne in das FPGA zu integrieren. Diese Lösung ist für unsere Kunden besonders leicht und vielfältig zu händeln, da die IP-Kerne der einzelnen Feldbustypen sehr einfach zu ersetzen sind. Alle drei Feldbusschnittstellen können selbstverständlich parallel verwendet werden.

Alles in allem ist die Feldbus-PCI-Express-Karte eine sehr flexible Lösung für Automatisierungssysteme, bei denen ein Multi-Protokoll-Support benötigt wird. Die Integration der Anybus-Modulschnittstellen ermöglicht eine hardware- und protokollunabhängige Softwareentwicklung. Verschiedene FPGA-IP-Cores können in Verbindung mit den ausgewählten Modulen eine Vielzahl von Feldbusumgebungen erstellen.

CANopen-Anwendungen basierend auf dem SYS TEC electronic CANopen-Protokoll-Stack

Mit unserem CANopen-Produktspektrum bieten wir Ihnen eine durchgängige Palette der CANopen-Entwicklungstools mit umfassender Integrationsberatung. Wir unterstützen Sie vom Support bis zur kompletten Implementierung spezifischer CANopen-Applikationen entsprechend Ihrer individuellen Anforderungen.

Der SYS TEC electronic CANopen-Quellcode-Protokollstack beinhaltet die notwendigen Funktionen zur Implementierung standardkonformer CANopen Master und Slave sowie CANopen Manager-Geräte oder -Anwendungen.

Als Entwicklungspartner in der Embedded Automation wird unsere Software aktiv genutzt und hat sich in vielen Kundenprojekten bewährt. Die Struktur der CANopen-Protokoll-Stack-Implementierung bietet dem Anwender Skalierbarkeit, Performance und Portabilität.

Die strukturierte API ermöglicht eine einfache Nutzung der CANopen-Dienste, ohne zwingend in die Details der Stack-Implementierung eintauchen zu müssen. Das CANopen-Stack-Paket beinhaltet viele Beispielprogramme, Demo-Projekte und eine umfassende Dokumentation, welche dem Anwender als Hilfestellung dient.

Zusammen mit unseren Quellcode-Produkten bieten wir Ihnen eine Reihe von Zusatzdienstleistungen an:

  • Beratung und Applikationsanalyse
  • Adaptation-Workshop und Einführung in den Quellcode
  • Unterstützung in der Vorbereitung des CiA CANopen-Conformance-Tests Ihrer Geräte
  • Kundenspezifisches Training für den Wissens- und Technologietransfer
  • Kundenspezifische CANopen-Treiberentwicklung und -Protokollimplementierung
  • OEM-Entwicklungs- und Integrationsdienstleistungen

Die Produktpalette wird durch verschiedene Add-on-Pakete ergänzt, welche die Funktionalität erweitern und bei Bedarf applikationsspezifisch hinzugefügt und eingesetzt werden können.
Sprechen Sie uns gern zu Ihren individuellen Anforderungen hinsichtlich der CANopen-Produktpalette an. Wir sind Ihr kompetenter Partner!

Mobile Datenanbindung – Narrowband-IoT

Die Globalisierung profitiert von der voranschreitenden digitalen Verflechtung. „Im Internet der Dinge (IoT) wird vernetzt, was sinnvoll vernetzt werden kann“ (Deutsche Telekom AG, 2017). Einen bedeutenden Wegbereiter für das IoT stellen die neuen Mobilfunktechnologien dar.

Um die Applikationen des IoT per mobiler Datenanbindung realisieren zu können, sind innovative und effiziente Technologien erforderlich: Es bedarf einer Übertragung von kleinen Datenpaketen über sehr große Reichweiten in schwierigem Terrain sowie innerhalb von Gebäuden. Zusätzlich sind ein niedriger Energieverbrauch und ein geringer Kostenfaktor entscheidend. Low Power Wide Area-Netzwerke (LPWA-Netzwerke) erfüllen diese Voraussetzungen.

Narrowband IoT (NB-IoT) ist eine Form der LPWA und erfüllt alle eingangs aufgestellten Anforderungen. Die optimierte Schmalbandtechnologie ergänzt die bereits bestehende Mobilfunknetzinfrastruktur und ermöglicht hierdurch eine weltweite, flächendeckende sowie lückenlose Abdeckung. Dabei werden die modernen 3GPP-Sicherheitsstandards eingehalten, um eine sichere M2M-Kommunikation zu gewährleisten.
Durch die ökonomischen und technischen Vorteile des NB-IoT wird das IoT massentauglich und der Servicegedanke rückt immer weiter in den Vordergrund. SYS TEC electronic als Elektronikdienstleister bietet Ihnen auch in diesem Bereich eine ganzheitliche Lösung an. Um Ihnen den größtmöglichen Service und eine optimale Netzinfrastruktur ermöglichen zu können, haben wir eine Kooperation mit der Deutschen Telekom AG geschlossen. Durch diese sind wir in der Lage, Ihre kompletten technischen Datendienste mittels der Nutzung der Netzinfrastruktur der Deutschen Telekom AG für Sie zu realisieren.

Für mehr Informationen zu unseren weiteren IoT-Lösungen klicken Sie bitte HIER.

Sensornetzwerke (Mesh Net)

Sensornetzwerke werden überall dort eingesetzt, wo Daten von Sensoren erfasst und übertragen werden. Sensornetze senden beispielsweise physikalische Größen, wie Temperatur, Luftdruck, Beschleunigung, oder aber auch Koordinaten an die Aktoren.

Vor allem im Bereich der Logistik sind Sensornetzwerke in vielerlei Hinsicht interessant: Sensornetzwerke bauen beispielsweise über die mit Sensoren ausgestatteten Flurförderzeuge Knotenpunkte und damit ein spontanes, flexibles Drahtlosnetzwerk (Mesh Net) auf. Dieses ermöglicht zunächst einmal ein störungsfreies Netz, da die Kommunikation zwischen diesen Punkten völlig ohne feste Infrastruktur auskommt. Das bedeutet, dass Funkunterbrechungen durch Blockaden/Hindernisse einfach umgangen werden, indem jeder Knotenpunkt die Informationen eines naheliegenden Knotenpunkts ebenfalls empfangen und zur Zentrale, dem IoT-Gateway, weiterleiten kann. Des Weiteren können die Logistikfahrzeuge, die beispielsweise in einer Lagerhalle verkehren, sowohl Ihre Koordinaten als auch Ihren Ladestatus an das IoT-Gateway senden. Wenn neue Aufträge vergeben werden, können diese flexibel an Fahrzeuge mit der günstigsten Route übertragen werden. Dies führt zu einer Optimierung der Auftragsbearbeitung, einer Effizienzsteigerung und somit zu erheblichen Kosteneinsparungen. Darüber hinaus werden die Daten nicht nur übertragen, sondern bereits in den kleinen Steuerungsapplikationen verdichtet und verwertet.

Sensornetzwerke sind störungs- sowie wartungsfrei, batteriebetrieben und zeichnen sich durch einen äußerst geringen Stromverbrauch aus. Um für unsere Kunden die optimale Technologie entwickeln und bereitstellen zu können, sind wir eine Kooperation mit dem Connectivity-Spezialisten Wirepas aus Finnland eingegangen. SYS TEC electronic und Wirepas haben damit eine flexible vor allem effiziente Lösung, bei welcher die Daten über das IoT-Gateway an die Cloud gesendet werden können.

 

 

Ihr Vertriebsteam der SYS TEC electronic

Wir helfen Ihnen gerne: